Auf der Farm

Die halsbrecherische Fahrt nach Saly zum Tierarzt hat sich gelohnt. Der Arzt dort gibt Thio, der mittlerweile um 5 Kilogramm abgenommen hat, 1/5 seines Körpergewichts, Infusionen und Antibiotikaspritzen. Er sagt, dass Thio am nächsten Tag fressen wird. Wir sollen in der Nähe bleiben, damit wir wiederkommen können, falls es nicht besser wird. Saly ist wahrscheinlich […]

Weiterlesen Auf der Farm

Sie stoppten und weinten

Wir haben große Trauer. Denn am 9. März ist leider unter großen Schmerzen Ena gestorben. Wir haben sie unter einem Mangobaum begraben, aber das macht es nicht leichter. Thio lebt, aber ist immer noch sehr schwach. Wir sind traurig und hilflos. Wer  wissen möchte was genau passiert ist, kann hier weiterlesen. Vielleicht in einer ruhigen […]

Weiterlesen Sie stoppten und weinten

Was Hunde lehren III

Nächstes Kapitel. Wir sind an den Plage Blanche weitergezogen. Dort treffen wir auf drei deutsche Wagen, alte Mercedes Busse, Selbstausbauten, nette Leute. Dabei sind zwei Hunde. Beide laufen den Tag über weitgehend frei. Wie immer, wenn wir so etwas sehen, sind wir erstaunt und ein wenig neidisch und fragen uns, wie Herr und Hund das […]

Weiterlesen Was Hunde lehren III

Was Hunde lehren II

Dann landen wir in Tafraoute auf dem Campingplatz. Wir stehen an der Kante zu einem Graben, der sich bei Regen mit Wasser füllt, jetzt aber trocken und sandig ist. Wir wollen drei oder vier Tage bleiben, um die Versorgung des Igls mit Elektrizität, Wasser und Gas herzustellen. Zwei Wochen lang werden wir schließlich hier gewesen […]

Weiterlesen Was Hunde lehren II

Was Hunde lehren I

Wer unsere beiden Hunde kennt weiß, dass sie halb Wild- halb Haushund sind. Sie tun alles, was gut erzogene Hunde nicht tun sollen. Sie bellen vom Fahrersitz aus jeden an, der in ihr Sichtfeld gerät, sie springen freundliche Menschen an, sie betteln am Tisch, sie springen aufs Sofa, sie kämpfen lautstark miteinander, sie ziehen an […]

Weiterlesen Was Hunde lehren I