Guinee Forrestiere II

Wir machen Halt in Seredou in den Ziama Wäldern. Seredou ist ein kleines Dorf. Die Regionalregierung hat hier eine Test- oder Lehrlandwirtschaft angelegt. Die Menschen bauen auf kleinen Flächen alle möglichen Nutzpflanzen an und verarbeiten diese auch gleich vor Ort. Es gibt Mais, Ölpalmen und eine Palmölproduktion, eine Baumschule und eine Möbeltischlerei, eine kleine Bananenplantage, […]

Weiterlesen Guinee Forrestiere II

Same Mother Same Father II

Nach 11 Tagen am Wasserfall müssen wir weiterziehen. Unser Weg führt uns nach Conakry, wo wir das Visum für die Elfenbeinküste beantragen wollen. Als Razak das hört sagt er, dass wir nicht alleine mit dem Wagen nach Conakry fahren sollen. Er gibt uns den Kontakt zu seinem jüngeren Bruder Tijan, same father same mother, der […]

Weiterlesen Same Mother Same Father II

Der Blaue und der Rote

Bei all der Hundetrauer ist uns beinahe entfallen von unserer bisher nettesten Reiseetappenfreundschaft zu berichten. Als wir auf der letzten großen Reise waren hatten wir ganz selten Internet. Hier in Afrika aber sind wir quasi ständig Online. Wir kaufen kurz hinter der Grenze eine lokale prepaid SIM Karte, laden die mit etwas Guthaben auf und […]

Weiterlesen Der Blaue und der Rote

Was Hunde lehren III

Nächstes Kapitel. Wir sind an den Plage Blanche weitergezogen. Dort treffen wir auf drei deutsche Wagen, alte Mercedes Busse, Selbstausbauten, nette Leute. Dabei sind zwei Hunde. Beide laufen den Tag über weitgehend frei. Wie immer, wenn wir so etwas sehen, sind wir erstaunt und ein wenig neidisch und fragen uns, wie Herr und Hund das […]

Weiterlesen Was Hunde lehren III

Weihnachtszeit 2018

Ja, die letzten Wochen vor der Abfahrt waren anstrengend, emotional und physisch. Aber wir haben die Zeit überstanden. Und beim Schreiben gerade fiel mir auf, wie viele liebe Menschen wir in dieser Zeit noch ein letztes und dann noch ein allerletztes Mal und dann noch einmal treffen konnten. Wie viel Mut und Hilfe wir erhalten […]

Weiterlesen Weihnachtszeit 2018

Italien – Sizilien mit Stefan

Eine Nacht standen wir schon in Catania am Stadtstrand, bevor wir Stefan am Flughafen abholen. Oft kommt dort wohl kein privater LKW vorbei, denn die beiden Parkwächter und wir hatten alle Hände voll zu tun, den Maggi auf dem Parkplatz unterzubringen und vor Allem auch wieder heraus. Die Schranke funktioniert per Waage, aber der Maggi […]

Weiterlesen Italien – Sizilien mit Stefan